In der letzten Zeit mehren sich die Beschwerden darüber, dass die Feldwege in der Gemarkung durch das Befahren mit Motorrädern, Squads, Geländefahrzeugen und Traktoren beschädigt werden. Die betreffenden Halter strapazieren die Wege offenbar ohne Rücksicht auf etwaige Schäden, die von der Gemeinde aufwendig repariert werden müssen, da die Verursacher meist nicht greifbar sind.
Dies gibt mir Veranlassung auf die Regeln unserer Feldwegesatzung hinzuweisen. Danach dienen die Wege ausschließlich der Bewirtschaftung der land- und forstwirtschaftlich genutzten Grundstücke. Daneben ist nur die Benutzung als Fußweg erlaubt. Die Benutzung als Motorrad- oder Squadpiste ist daher unzulässig. Unzulässig ist auch das Befahren der Feldwege, wenn dies aufgrund ihres jahreszeitlich bedingten Zustandes – etwa wenn sie nach starken Regenfällen durchnässt sind – zu erheblichen Schäden führen kann. Wer gegen diese Bestimmungen verstößt, handelt ordnungswidrig und kann mit einer Geldbuße bis zu 500,-- EUR belegt werden. Ich bitte daher, diese Regeln zu beachten.

Dieter Hahn, Ortsbürgermeister