Es ist gut, wenn uns die verrinnende Zeit
nicht als etwas erscheint, was uns verbraucht,
sondern als etwas, was uns vollendet."
(Antoine de Saint-Exupéry)

Liebe Früchter Mitbürgerinnen und Mitbürger,

ich wünsche Ihnen, auch im Namen des Gemeinderates, frohe und gesegnete Weihnachtsfeiertage und viel Glück, Gesundheit und Erfolg im Neuen Jahr. Möge der für viele stressige Alltag für einige Tage zurücktreten und jeder ein wenig zur Ruhe und zu sich selbst kommen. Vielleicht ist man dann – mit etwas Abstand zur alltäglichen Hektik - auch in der Lage, die Zeit, diese rätselhafte vierte Dimension allen Lebens, so positiv zu sehen wie Antoine de Saint-Exupéry in den eingangs zitierten Zeilen.

Im zu Ende gehenden Jahr wurden einige Projekte zum Abschluss gebracht, die im vorangegangenen Jahr geplant und vorbereitet worden waren:

Unmittelbar nach Eingang des ILE-Förderungsbescheides konnten die Arbeiten für den Panoramarundweg in Angriff genommen werden. Ende Februar wurde mit dem aufwändigen Freischneiden der Feldwege an der Kante des Lahnhanges begonnen, im März wurde die Seilsicherung für den Weg zum Jährlingsköpfchen installiert. In der Folgezeit arbeitete die Arbeitsgruppe „Panoramaweg" mit großem Einsatz kontinuierlich an der Fertigstellung des Weges, bis dieser schließlich am 9. September unter großer Beteiligung einheimischer und auswärtiger Wanderer bei herrlichem Wanderwetter eingeweiht werden konnte. Allen Mitgliedern des Arbeitskreises möchte ich für ihr Engagement, ohne welches dieses große Projekt nicht hätte bewältigt werden können, ganz herzlich danken.

Bereits Mitte 2012 war die Früchter Homepage einsatzbereit. Unter der Internetadresse www.fruecht.info kann sich seitdem jeder über den Ort selbst, seine Geschichte, Satzungen, Wanderwege, Termine, seine Vereinsaktivitäten und aktuelle Veranstaltungen informieren. Jeder kann auch selbst für eigene Zwecke kostenlos die website nutzen, etwa für Werbung, Mietgesuche, Verkaufsangebote usw. Ein herzlicher Dank gilt auch hier den Mitgliedern des Arbeitskreises, die eine sehr ansprechende Homepage erarbeitet haben, ohne dass der Gemeinde Kosten entstanden sind. Dabei ruhte die Hauptlast der Arbeit auf den Schultern von Mario Schnatz.

Schließlich folgte die Pflanzaktion der Gemeinde am 17. November. Entlang des Panoramaweges wurden an drei verschiedenen Abschnitten 61 Bäume gesetzt, zur einen Hälfte Obstbäume, zur anderen Hälfte Walnuss- und Esskastanienbäume, Elsbeeren, Vogelbeeren und Speierlinge. Dank vieler Helfer konnte diese Aktion an nur einem Tag erledigt werden. Die Bäume werden den Reiz der das Dorf umgebenden Landschaft wesentlich erhöhen und dazu beitragen, das langsame Verschwinden der Streuobstwiesen ein wenig auszugleichen.

Neben den vielen Angeboten, die die unterschiedlichen Dorfvereine anbieten, haben das Jahr über immer wieder private Initiativen Leben ins Dorf gebracht, etwa die „Offene Scheune", der Kinderkleider- und Spielzeugbasar, die Ausstellung der Malgruppe, der Adventsumtrunk oder die Aktionen von „TuS Frücht sozial".
Insgesamt möchte ich mich bei all jenen bedanken, die durch ehrenamtliches Engagement und Einsatz das Leben in Frücht bereichern und liebenswert machen.

Wie in den vergangenen Jahren veranstaltet die Gemeinde

am 31. Dezember 2012

auf dem Lindenplatz wieder einen gemeinsamen 

Jahresausklang.

Von 14.00 bis 17.00 Uhr werden gegen geringes Entgelt Glühwein und Kinderpunsch ausgeschenkt.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind hierzu ganz herzlich eingeladen.

Ich wünsche Ihnen allen ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes, friedliches Jahr 2013.

U D Hahn

Dieter Hahn, Ortsbürgermeister