Nach dem langen, grauen und trüben Winter und wenig einladenden, winterlichen Ostern sind wir schon in der Pfingstwoche. Am Wochenende findet unsere Kirmes statt und damit ein Höhepunkt des dörflichen Lebens im Frühjahr in Frücht. Traditionen werden wieder lebendig mit dem Kirmestanz am Pfingstsonntagabend und dem Eiersammeln und -backen am Pfingstmontag. Zur Tradition gehört auch das schöne Wetter, das wir dann haben werden, wie jedes Jahr. Oft ist ja Pfingsten der Wendepunkt vom wechselhaften Aprilwetter zum stabilen Sommerwetter. Also lassen wir uns durch nichts abhalten und pilgern zum Dorfgemeinschaftshaus, wo die bunten Bänder der Eierkrone wehen und der Heimatverein mit seinen Helfern alles zur Bewirtung der Gäste gerichtet hat. Gibt es etwas Schöneres, als in angeregter, angenehmer Gesellschaft alter Bekannter in der Sonne zu sitzen und etwas zu trinken und zu essen? Machen wir uns doch einfach alle miteinander ein gutgelauntes, schönes Pfingstwochenende.

Ihr

U D Hahn

Dieter Hahn, Ortsbürgermeister